Das Konzert für dieses Jahr wird sowohl in Präsenz als auch Online stattfinden. Wir laden Sie herzlich zu unserem Konzert ein.

Wer?
Trio con Spirito

  • Klavier Youngsun Jin
  • Violine Jinhee Joung
  • Violoncello Kwangjun Jung

Wo & Wann?
Hamburg • Freitag • 19. April• 19 Uhr • Christuskirche Eidelstedt
Kiel • Samstag • 20. April • 16 Uhr • Alte Petruskirche Wik

Video abspielen

Programm

Werke von:

Bedrich Smetana (1824 – 1884) Klaviertrio gMoll op15

 u.a.

Livestream

Anmeldung

Der Eintritt ist für das Konzert frei.
Eine Anmeldung vorher ist nicht notwendig.

Kostenloser Fahrdienst

Für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen wird ein kostenloser Fahrdienst angeboten. Eine Anmeldung ist bis zum 14. April für dessen Nutzung notwendig:

Kontakt:
Mobil. 0177 – 7773224
Email. milaldeutschland@gmail.com

 

Crowdfunding

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Trio con Spirito

Video abspielen

2008 in Berlin gegründet, hat sich das Trio con Spirito innerhalb kürzester Zeit zu einem der bedeutendsten Klaviertrios seiner Generation etabliert.

2010 wurde das Trio mit dem 1. Preis sowie einem Sonderpreis beim Internationalen Kammermusikwettbewerb Thessaloniki ausgezeichnet. Im gleichen Jahr gewann das Trio den Internationalen Wettbewerb „Charles Hennen“ in den Niederlanden. Erfolgreiche Teilnahmen konnte das Trio beim „María-Canals“ als auch beim „Internationalen J. Brahms Wettbewerb“ vorweisen (Semifinale).

2010 gastierte das Trio beim Orlando International Musikfestival in den Niederlanden. Rege Konzerttätigkeiten führen das Trio ins In- und Ausland, insbesondere nach Südkorea.

2013 konzertierte das Trio als Solist im Rahmen eines gemeinsamen Orchesterkonzertes mit dem WorldBridge Symphony Orchestra und dem Orchester der Deutschen Oper Berlin in Südkorea.

Zu den Lehrern des Trios zählen Prof. Eberhard Feltz, Prof. Florian Wiek, Prof. Anke Dill und das Vogler-Quartett. Seit 2011 wird das Trio con Spirito durch ein Stipendium der „Yehudi Menuhin Live Music Now Stiftung“ gefördert.

Klavier Young Sun Jin

Video abspielen

Sie wurde 1982 in Korea geboren und spielt seit ihrem 4. Lebensjahr Klavier. Nach dem Abschluss ihres Bachelorstudiums an der Kookmin Universty im Jahre 2004 besuchte sie die Hochschule für Musik “Hanns Eisler” Berlin.

In der Klasse von Jürgen Schröder, Birgitta Wollenweber und Georg Sava konnte sie ihre künstlerischen Fähigkeiten ausbauen. Im Jahr 2012 schloss sie ihr Solo-Klavier-Studium bei Herrn Reinhard Becker an der Musikhochschule Trossingen mit dem Konzertexamen ab.

Young-Sun Jin ist Preisträgerin mehrerer nationaler und internationaler Wettbewerbe für Solo-Klavier, u.a. beim Musikwettbewerb des Philharmonischen Orchesters Seoul und beim Musikwettbewerb ‘Klavier e.V.’ in Korea. Im Jahr 2011 gewann sie den 1. Preis des C. Bechstein Hochschulwettbewerbs in Baden-Württemberg und den 3. Preis des Lions Musik Wettbewerbs. Den 1. Preis des Concours International beim Conservatoire Russe Alexandre Scriabine in Paris erzielte sie im April 2012. Im Februar 2012 gewann sie den 3. Preis des Carl-Wendling Kammermusik Wettbewerbs.

Zurzeit arbeitet Young-sun Jin als Professor an der DGIST (Daegu Gyeongbuk Institute of Science & Technology).

Violine Jinhee Joung

Video abspielen

Jinhee Joung kommt aus Südkorea. Bereits als Kind besuchte er ein Musik-Gymnasium (Yewon School und Seoul Arts High School) in Seoul. Er studierte an der Seoul National University, an der Musikhochschule Leipzig als Solist für Master (bei Carolin Widmann) und an der Musikhochschule Rostock ebenfalls als Solist zur Promotion (bei Werner Scholz). Er hatte bereits mehrere Auftritte als Solist, Kammermusiker und Kapellmeister. In Korea gewann er bereits früh mehrere Wettbewerbe. Nachdem er in Deutschland studiert hatte, gewann er mehrere internationale Wettbewerbe, wie den Diplompreis (2007) und den 3. Preis (2009) bei dem „Internationalen Königin Sophie Charlotte Wettbewerb für Violine“ in Deutschland, den 2. Platz (2010) bei „Charles Hennen Concours, international chamber music competition“ in der Niederlande, den 1. Platz (2010) bei „Thessaloniki International Chamber Music Competition“ in Griechenland, Semifinalist bei „Maria Canals International Music Competition“ in Spanien und Semifinalist bei dem „Internationalen Johannes Brahms Wettbewerb“ in Österreich. Zurzeit ist er tätig als Solist und in mehreren Orchestern weltweit.

Violoncello Kwangjun Jung

Video abspielen

1984 in Seoul Korea geboren, schloss 2009 sein Cellostudium an der Musikhochschule Lübeck in der Klasse von Prof. Troels Svane mit Diplom ab. Danach begann er ein Cello-Studium am Conservatoire National de Region de Toulouse in Frankreich in der Klasse von Prof. Lluis Claret und schloss 2011 sein Cello-Studium an der Musikhochschule Rostock in der Klasse von Prof. Gert von Bülow mit dem Konzertexamen ab.

Er gewann mehrere nationale Wettbewerbe Koreas als Solist und Kammermusiker.

Darüber hinaus trat er bereits mehrfach als Solist bei großen Orchesterkonzerten auf.

Zurzeit arbeitet Kwang-Jun Jung als Professor an der DGIST (Daegu Gyeongbuk Institute of Science & Technology). Außerdem ist er als Dozent an der Kookmin-University, Yewon School und Seoul Arts High School.